Trinkspiele

Bier immer in Maßen und bewusst geniessen

Draußen – drinnen, Bewegung – Geschicklichkeit und dann runter damit! Trinkspiele rund ums Bier gibt es wahrscheinlich in unendlichen Variationen. Diese beiden gehen auch super als Turnier!

Grade besonders im Trend ist das Spiel Beer-Pong, draußen sowie drinnen spielbar. Hier kommt es auf Geschicklichkeit, Reaktionsschnelle und Präzision an. Auf einem länglichen Tisch (zum Beispiel einer Biertischgarnitur) stehen an den Enden beliebig viele Becher mit der ungefähr gleichen Menge Bier zur horizontalen Pyramide aufgebaut. In der Mitte ist eine (imaginäre) Linie. Gespielt wird meist in Zweierteams: Paula und Paul gegen Michael und Michaela. Paula und Paul fangen an, sie bekommen zwei Tischtennisbälle, mit denen sie versuchen müssen, in die mit Bier gefüllten Becher zu treffen. Paul zielt und trifft einen Becher der hintersten Reihe. Jubel. Dann ist Paula dran und trifft aber leider nur den Rand. Von da prallt er ab und Michaela fängt. Jubel. Michael und Michaela müssen nun den von Paul getroffenen Becher leertrinken und Michaela darf aussuchen, welchen Becher Paula und Paul trinken müssen, denn der Ball wurde nach einmaligem Auftrumpfen gefangen. So geht es abwechselnd weiter. Doch der erste Treffer von Paul war wohl nur Anfängerglück. Die beiden sind so schlecht, dass Michael und Michaela am Ende haushoch gewinnen: auf ihrer Seite stehen noch 5 gefüllt Becher, die Paul und Paula nun auch noch trinken dürfen (müssen). Erfahrene Experten schwören auf verschiedene Wurftechniken – steil und hart von oben, einmal hinter der Mittellinie auftrumpfen lassen, die Bogenlampe… wichtig ist nur, dass beim Abwurf der Ellenbogen nicht weiter vorne ist als die hinterste Reihe der eigenen Becher. Viel Erfolg!

Zum Flunkyball spielen braucht ihr nicht viel (gutes Wetter wäre aber ratsam, da drinnen eine kleine bis mittelgroße Sauerei entstehen kann, da spreche ich aus Erfahrung…): Volle Bierflaschen, eine halbvolle Plastikflasche und einen Ball. Die Flasche stellt ihr in der Mitte auf und zwei Teams stellen sich in der gleichen Entfernung (ca. 5 – 10m) zur Flasche in einer Reihe nebeneinander auf. Jetzt versucht jedes Team abwechselnd, die Flasche in der Mitte abzuwerfen, so dass sie umkippt. Glückt euch das, muss das andere Team dafür sorgen, dass der Ball bei jemandem auf der Linie ist und dass die Flasche wieder sicher steht. Ihr dürft so lange so schnell wie möglich trinken, bis das gegnerische Team wieder gesammelt nebeneinander steht. Das Team, welches als erstes komplett alle Biere leergetrunken hat, gewinnt das Spiel. Hierfür gibt es die „Über-Kopf-Probe“, bei der ihr die Flasche über eurem Kopf umdrehen müsst und die „Bierdeckel-Probe“, bei der der Bierrest in einen Bierdeckel passen muss.

Also: Viel Spaß beim Trainieren auf der nächsten Party!

0 Antworten