Jede Menge spannende und leckere Dessert-Rezepte

Das süße Dessert bildet den krönenden Abschluss jeden guten Menüs. Egal ob warm oder kalt, hier findet ihr jede Menge schmackhafte und abwechslungsreiche Dessert-Rezepte mit Bier zubereitet.
 

Kochen mit Bier - Die beliebtesten Dessert Rezepte

Bier-Kuchen

Zutaten

Teig

  • 250 ml dunkles Bier
  • 125 g Butter
  • 80 g Kakao
  • 350 g Zucker
  • 140 ml Buttermilch
  • 2 Eier

Vanilleextrakt

  • 275 g Mehl
  • 2 TL Natron
  • 1/2 TL Backpulver

Frosting

  • 250 g Butter
  • 2 Pakete Puderzucker
  • 500 ml Bier

Zubereitung

Heizen Sie den Backofen auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze vor), fetten und mehlen Sie eine Springform.
Im Anschluss das Bier in Butter in einem kleinen Topf langsam heiß werden lassen und die Butter unter rühren schmelzen. Leicht auskühlen lassen. Rühren Sie nun den Kakao, Zucker und Vanilleextrakt unter die warme Bier-Butter-Mischung unter. Geben Sie die Buttermilch sowie die Eier dazu und verrühren Sie alles gut miteinander.
Mehl, Natron und Backpulver zusammen in eine große Schüssel geben. Die Bier-Butter-Mischung zum Mehl geben und mit einem Handrührer solange rühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Den Teig in die Springform gießen und ca. 50 Minuten backen. Sie können mit einem Holzstäben die Garprobe durchführen und anschließend lassen Sie den Kuchen abkühlen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.
Geben Sie nun die 500 ml Bier in einen hohen Topf und lassen Sie das Bier soweit einkochen, bis nur etwas 2 Esslöffel Flüssigkeit übrig sind. Die Flüssigkeit im Kühlschrank abkühlen lassen. Die Butter mit einem Rührer schaumig schlagen, den Puderzucker hinzufügen und so lange rühren, bis das Frosting eine cremige Konsistenz hat. Dann den Vanilleextrakt und das eingekochte Bier unterheben.
Den abgekühlten Kuchen mit dem Frostig überziehen und anschließend mit Freuden genießen.

Apfelbeignets auf Altbier-Sabaione

Zutaten (6 Portionen)

  • 3 feste Äpfel
  • 125 g Mehl
  • 125 ml Pils
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Öl

Für die Sabaione

  • 5 Eigelb
  • 60-80 ml Altbier
  • Zucker

Zubereitung

Die Äpfel schälen, das Gehäuse ausstechen und in Ringe schneiden. Aus allen Zutaten einen lockeren Bierteig mischen, die Apfelringe darin wenden und in heißem Fett schwimmend ausbacken. Die Zutaten für die Sabaione aufschlagen, mit den Apfelbeignets servieren und mit Puderzucker bestreuen.

Apfel-Birnen-Kompott mit Bierschaum

Zutaten (4 Portionen)

  • 2 Äpfel
  • 2 Birnen
  • Saft einer Zitrone
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Zucker

Für den Bierschaum

  • 1 Apfel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 50 g Rosinen
  • 50 g Mandeln, gehobelt
  • 250 ml Helles
  • 250 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung

Ein Viertel Liter Wasser zusammen mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft in einem Topf aufkochen. Äpfel und Birnen schälen, entkernen, in Viertel schneiden und in dem Wasser zugedeckt 10‑15 Minuten einkochen lassen. Den Apfel für den Bierschaum schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Braunen Zucker in einer Pfanne mit Butter schmelzen lassen und die Apfelwürfel mit Mandeln und Rosinen zehn Minuten darin karamellisieren. Milch aufkochen, Bier, Zucker und verquirltes Eigelb zugeben und unter Rühren im Wasserbad dickflüssig werden lassen, dann mit dem Handmixer schaumig schlagen. Zusammen mit dem Kompott und den karamellisierten Äpfeln anrichten.

Fruchtige Erdbeermarmelade mit einem Schuss Bier

Zutaten (4-5 Marmeladengläser)

  • 1,5 kg Erdbeeren
  • 500 g Gelierzucker
  • 100 ml dunkles Bier

Zubereitung

Oft ist Erdbeermarmelade relativ süß, deswegen ist dies ein Rezept für alle, die Marmelade mögen, aber mal ganz anders (die Marmelade schmeckt übrigens sehr fruchtig).
Die Kombination Erdbeeren mit Bier kommt aus Italien, wo man seit einigen Jahren in der modernen Küche mit Bier experimentiert. Dort isst man sie zu Frischkäse, Hartkäse oder einfach auf Brot mit etwas Butter.

Arme Ritter im Dunkelbier-Sabayon

Zutaten (4 Portionen)

  • 200 g Brötchen, Weißbrot oder Baguette
  • 1 Apfel
  • 1 EL Rosinen
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Sahne
  • Butter
  • 50 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Vanilleschote

Für die Sabayon

  • 300 g Rhabarber
  • 1 Vanillestange
  • 100 g Zucker
  • 1 EL gefrorene Himbeeren
  • Mondamin
  • 2 Eigelbe
  • 2 EL Zucker
  • 125 ml dunkles Bier
  • 1 Zitrone
  • Minze zum Garnieren

Zubereitung

Vier Auflaufförmchen mit weicher Butter einfetten. Das Brot so in Scheiben schneiden, dass es gerade in die Form passt. Apfel schälen und in Scheiben schneiden. Dann mit Rosinen schichtweise in die Förmchen einfüllen. Milch, Sahne, Zucker, Eier und ausgekratzte Vanilleschote vermengen und über die Brote geben. Im Backofen bei 200° C backen, bis die Masse fest ist und oben leicht braun wird.
Rhabarber waschen und die Haut abziehen. Die Haut mit der ausgekratzten Vanille, dem Zucker und den Himbeeren in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Einige Zeit kochen lassen, dann den Sud abseihen und die in Stücke geschnittenen Rhabarberstangen darin weich dünsten. Die Rhabarberstücke absieben und den Sud noch etwas einkochen lassen. Etwas Mondamin mit dem Wasser anrühren, den Sud damit abbinden, kalt werden lassen und dann die Rhabarberstücke wieder hinein geben. Die Eigelbe, den Zucker, das dunkle Bier und etwas von dem Rhabarbersud in eine Schüssel geben. Im Wasserbad über kochendem Wasser mit dem Schneebesen schaumig schlagen. Rhabarber auf Tellern anrichten. Die „armen Ritter“aus dem Förmchen lösen und auf den Rhabarber stürzen. Mit dem Sabayon umgießen und mit Minze garnieren.

Dunkelbiereis mit Kaffeeschaum

Zutaten (4 Portionen)

  • 90 ml Milch
  • 80 ml dunkles Bier
  • 110 g Sahne
  • 1/2 Vanillestange
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zucker

Für den Kaffeeschaum

  • 250 g flüssige Sahne
  • 20 g ganze Kaffeebohnen
  • 50 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 80 g Sahne zum Schlagen

Zubereitung

Milch mit Dunkelbier, Sahne und ausgekratzter Vanilleschote aufkochen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen und mit der aufgekochten Mischung verrühren und bis auf etwa 90 Grad erwärmen. Durch ein Sieb passieren und die Masse gefrieren lassen.
Die Sahne mit den ganzen Kaffeebohnen aufkochen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen und dazu geben. Die Masse dann ebenfalls auf etwa 90 Grad erwärmen (die richtige Temperatur ist erreicht, wenn sie auf einem Löffel, den man hinein getaucht hat, auf der Unterseite ein Rosenmuster bildet, wenn man darauf pustet). Dann das ganze durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen. Mit geschlagener Sahne verfeinern.

Biertiramisu

Zutaten (4-6 Portionen)

  • 6 EL Wasser
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Orangensaft
  • 300 ml Doppelbock (oder dunkles Bier)
  • Zitronensaft

Für die Mascarpone-Mischung

  • 3 Blatt Gelatine
  • 3 Eigelb
  • 80 g Puderzucker
  • 250 g Mascarpone
  • 4 EL Doppelbock (oder dunkles Bier)
  • 1 Zitrone
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Bier
  • 3 Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 20 Löffelbiskuits
  • 1 Sträußchen Minze

Zubereitung

Den Zucker mit Wasser aufkochen und unter Rühren zu einem dunklen Karamell werden lassen. Dann mit Orangensaft ablöschen und stark einkochen lassen. Nach dem Auskühlen mit dem Bier verrühren und mit Zitronensaft abschmecken.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Derweilen Eigelbe und Puderzucker mit einem Handrührer schaumig schlagen. Mascarpone, dunkles Bier und Zitronensaft unterrühren. Danach die Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken, mit etwas Bier schmelzen und zu der Mascarponemasse geben. Eiweiß mit dem Zucker zu steifem Schnee schlagen, mit der Sahne vermischen und unter die Mascarponemasse heben. Die Löffelbiskuit mit der Bierflüssigkeit tränken und in einer Auflaufform auslegen, die Mascarponemasse darüber verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Salvatorcreme

Zutaten (4 Portionen)

  • 200 g Crème double
  • 160 ml Salvator Bier
  • 200 ml geschlagene Sahne
  • 30 g Ahornsirup
  • 6 EL Gelatine

Zubereitung

Crème double mit Ahornsirup halb schaumig schlagen, eingeweichte Gelatine in etwas Salvatorbier auflösen und mit dem restlichen Bier unter die Crème geben. Die geschlagene Sahne unterheben und in Gläsern abgefüllt einige Stunden kalt stellen.

Bierbananen

Zutaten (4 Portionen)

  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 70 ml helles Bier
  • 1 Prise Salz
  • 3 Bananen (á ca. 150 g)
  • 200 ml Öl
  • Ahornsirup (Alternativ Honig)
  • etwas Mehl zum wälzen

Zubereitung

Ei trennen. Mehl, Eigelb und helles Bier zu einem glatten Teig verrühren und ca. zehn Minuten quellen lassen. Mit dem Handrührer Eiweiß und eine Prise Salz zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben. Bananen halbieren und dritteln. Danach in Mehl wälzen und das überschüssige Mehl abklopfen.
Öl in einem kleinen Topf erhitzen. Bananen mit einer Gabel durch den Bierteig ziehen und im heißen Öl bei mittlerer Hitze zwei bis drei Minuten rundum goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Ahornsirup (oder Honig) servieren.

Karamellisierter Topfen-Bierschmarren

Zutaten (4 Portionen)

  • 250 g Quark
  • 125 ml dunkles Bier
  • 6 Eigelb
  • 3 EL Rosinen
  • 2 EL Jamaica Rum
  • geriebene Zitronenschale
  • 100 g Mehl
  • 6 Eiweiß
  • 3 EL Kristallzucker
  • 3 EL brauner Zucker
  • 5 EL Butter

Zubereitung

Backofen auf 200°C vorheizen. Den Quark mit Bier, Eigelb, Rosinen, Rum und der Zitronenschale glatt rühren, danach das Mehl unterheben. Eiweiß zu Schnee schlagen, den Kristallzucker hinzufügen und nochmals aufschlagen. 1/4 der steifen Eiweißmasse kräftig unter die Topfenmasse rühren, den Rest dann behutsam unterheben. In einer großen beschichteten Bratpfanne 2 EL Butter zergehen lassen, die Topfenmasse eingießen, im Backofen auf der mittleren Schiene goldbraun werden lassen. Dann mit einem Löffel vorsichtig wenden und kurz weiterbacken, danach mit zwei Gabeln zerreißen. Die restliche Butter in einer Pfanne zergehen lassen, braunen Zucker dazugeben und leicht karamellisieren. Mit dem Schmarren anrichten und mit reichlich Puderzucker bestreuen.