Macht Bier dick?

Macht Bier dickKlar, dass Bier sich auf den Hüften absetzt, ist den meisten bekannt. Nicht umsonst heißt es auch: „Sieben Bier sind eine Mahlzeit“. Grundsätzlich sollte Bier in Maßen genossen werden. Biere haben aufgrund der unterschiedlichen Zubereitungsarten unterschiedliche Kalorienwerte. Beim Brauen entstehen schnell hohe Kalorienwerte. Der jeweilige Wert ist aber auch abhängig von der Bierart. In der Rubrik „Unsere Biere“ findet ihr unter den Detailinformationen entsprechende Angaben zu den Kalorien der Hutthurmer Biere.

BiersorteAlkohohlgehalt in Vol. %Menge in mlKalorien (kcal)Kilojoule (kJ)
Altbier510049208
Diätbier510027113
Doppelbock810055230
Schwarzbier4.8 – 510037156
Export4.910041171
Kölsch4.910056235
Lager4.6 – 5.610043180
Leichtbier2.910028117
Malzbier0.210047197
Pils4.910042197
Alkoholfreies Pils0.210026109
Stout Beer3 – 4.510042176
Hefeweizen510052222
Alkoholfreies Hefeweizenunter 0.510055230

Alkoholfrei macht nicht zwingend schlank. Die Prädikate „alkoholfrei“ oder „alkoholarm“ lassen einen an wenige Kalorien glauben. Das ist auch erstmal richtig, gilt jedoch nicht für alle Biersorten. Die Malzbiere sind wahre Kalorienschleudern. Aufgrund des hohen Zuckergehaltes sind hier auf einen Liter bereits stolze 480 Kalorien enthalten.

Andere alkoholfreie Biere hingegen schlagen mit gerade einmal 240 Kalorien pro Liter deutlich weniger ins Gewicht. Auch Fans untergäriger Biere können aufatmen, denn diese Biersorten liegen mit ihren Kalorienzahlen leicht unter denen der obergärigen Biere.

Aber schlussendlich bleibt die Menge immer ausschlaggebend. Auch wenn die Unterschiede zwischen den einzelnen Biersorten eher minimal erscheinen, die Menge bringt die Kalorien mit sich. Also am besten immer in Maßen genießen.

Foto: Christian Evertsbusch / pixelio